Die Sonne geht trotzdem auf

Sonnenaufgang

Es sind seit der Bundestagswahl ein paar Tage ins Land gegangen und die Sonne geht immer noch jeden Morgen auf. Auch wenn sich die politische Landschaft in diesem Land ganz schön gewandelt hat und das Volksparteiensystem nicht mehr vorhanden ist. Neben den herben Verlusten für die beiden Platzhirsche CDU und SPD und dem Erstarken einer rechten Partei, ist die ehemals als liberale Partei bezeichnete FDP wieder im Bundestag.

Ob jetzt eine Koalition aus CDU, Grünen und FDP zustande kommt oder nicht, wird sich zeigen. Ich hoffe nur, dass die SPD zu ihrem Wort steht und in der Opposition bleibt. Um den rechten Idioten die Stirn zu bieten und Ihnen als drittstärkste Partei nicht die Führungsposition der Opposition zu überlassen. Auch wenn es dieses Amt gar nicht gibt und mit Vorzügen ausgestattet ist.

Ich bin immer noch nicht in eine Partei eingetreten. Ich habe mir meine Gemeindevertretung und auch die Ausschüsse sowie die Parteien angeschaut und habe da keinen Platz für mich gesehen. Vielleicht ist es aber von mir auch ein wenig überheblich so zu denken. Das wird sich zeigen, ganz vom Tisch sind die Überlegungen nicht.

Ich werde nur in meinem Freundes- und Bekanntenkreis noch stärker gegen Alltagsrassismus „Flagge zeigen“. Weiterhin fragen, woher denn die Meinungen kommen, die man so hat und versuchen, meine Argumente vorzutragen. Denn dieser Rassismus ist irgendwie der Nährboden für all den ganzen Scheiss, der sich in diesem Land immer mehr abzeichnet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.